Der CSR Manager

Als CSR Manager entwickeln und realisieren Sie eine CSR Strategie für Ihr Unternehmen und implementieren dies ganzheitlich in Ihre Unternehmensstrategie und -strukturen. Als CSR Manager benötigen Sie interne Akzeptanz für das Thema Nachhaltigkeitsmanagement bzw. Corporate Social Responsibility, was durch Transparenz der CSR Aktivitäten deutlich gesteigert wird. Der CSR Manager steht mit seiner ganzen Persönlichkeit für das Element Nachhaltigkeit. Er muss einen Mehrwert für die Ziele des Unternehmens generieren, seinen Beitrag dokumentieren und kommunizieren und um Anhänger für seine Projekte akquirieren. Ein überzeugendes Auftreten, das richtige Team und eine tragfähige Vernetzung im Unternehmen bilden hier die Grundlagen zum Erfolg.

AUSBILDUNG: Mit der Ausbildung CSR Manager ISO 26000 setzen Sie das Thema Nachhaltigkeit effizient im Unternehmen um.

Welche Aufgaben führt der CSR Manager im Unternehmen konkret aus?

Selbstverständlich kann sich das Aufgabenspektrum des CSR Managers von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden, da auch die Unternehmensgröße und die Kernkompetenz das Aufgabenspektrum mitbestimmen, bei großen Unternehmen kann es z.B. auch mehrere CSR Manager geben, die sich die Aufgabe teilen. Prinzipiell zählen die nachfolgenden Aufgaben und Kompetenzen zum Spektrum des CSR Manager (Corporate Social Responsibility Manager):

Entwicklung der CSR Strategie und als Querschnittsaufgabe in die Unternehmensausrichtung integrieren.
Für die Integration des CSR Management in die Unternehmensstrategie benötigt der CSR Manager die notwendige Kompetenz im Bereich CSR Corporate Social Responsibility, Know-How bzgl. des Kerngeschäfts des Unternehmens und der Unternehmensstrategie – nur so können CSR Aktivitäten sinnvoll integriert werden

Identifikation der Stakeholder (alle Interessensgruppen des Unternehmens) und deren Erwartungen;
der Stakeholderdialog kann dabei als Frühwarnsystem für die Unternehmensstrategie fungieren

Zusammenarbeit mit klassischem Risikomanagement (z.B. nach ISO 31000) und durch Trendbeobachtung (auch durch den Stakeholderdialog) des Unternehmensumfelds soziale und ökologische Risiken erkennen und in das Risikomanagementsystem einfließen lassen.

weitere Aufgaben eines CRS Manager – Corporate Social Responsibility Manager

• Akzeptanz der Mitarbeiter hinsichtlich des CSR erhöhen – Bewusstsein über Zusammenhänge (ökologisch & sozial) schaffen
• Durch die Trendbeobachtung werden auch Reputationsrisiken durch den CSR Manager reduziert
• Integration der CSR Strategie in bestehende Managementstrukturen
• Konkrete CSR Projekte sozialer oder ökologischer Natur müssen geplant, koordiniert und budgetiert werden.
• Die enge Zusammenarbeit mit der Führungsebene in allen strategischen CSR Ausrichtungen ist notwendig.
• Analyse und Bewertung der CSR Aktivitäten
• CSR Berichte / Nachhaltigkeitsberichte erstellen (Global Reporting Initiative –GRI hat sich als informeller Standard etabliert); was Transparenz der
CSR Aktivitäten generiert

SEMINAR: Mit dem Seminar GRI Richtlinien – Nachhaltigkeitsberichte lernen Sie einen GRI-Leitfaden zu erstellen.

Zum Seitenanfang

Anforderungen an den CSR Manager – Corporate Social Responsibility Manager

Der CSR Manager / Corporate Social Responsibility Manager muss kommunikationsstark und vernetzungsfähig im Unternehmen und mit Vereinen, sozialen Einrichtungen usw. sein, da er neben der Koordination CSR Aktivitäten auch intern und extern kommuniziert, um Akzeptanz und Vertrauen zu schaffen.  Zur Integration der CSR Strategie in bestehende Managementstrukturen muss der CSR auch über ein grundlegendes Verständnis von Managementsystemen verfügen. Außerdem muss der CSR Manager über Kenntnisse von Regelwerken und Normen im Bereich CSR Management– z.B. der ISO 26000 – verfügen.